Handtherapie

Bedeutung der Hand

Unsere Hände benötigen wir jeden Tag, ohne uns ihrer großen Bedeutung bewusst zu sein. Wir ertasten Dinge durch sie, nutzen sie zur Kommunikation und als Arbeitswerkzeug. 
Täglich beanspruchen wir unsere Hände und setzen sie für die kleinsten und differenziertesten Aufgaben ein. Wenn man nun plötzlich eine Handverletzung oder eine Erkrankung der Hand hat, dann wird einem erst bewusst, wie wichtig unsere Hände und ihre feinen gezielten Bewegungen werden. 
Normale Bewegungen werden nun zur großen Herausforderung. 
Der Begriff Alltagsbewältigung bekommt eine völlig neue Bedeutung. Dinge, die man schnell erledigt hat brauchen nun sehr lange, oder man benötigt Hilfe. 
Wir haben uns zur Aufgabe gemacht Ihnen Unterstützung und therapeutische Maßnahmen anzubieten um wieder eine größtmögliche Funktion der Hand und des Schulterbereiches zu erlangen. Dabei ist es uns wichtig stets im Kontakt mit dem behandelnden Arzt zu sein. 

Informationen für Ärzte

Behandlung bei/ nach folgenden Krankheitsbilder

  • Verletzung des Kapsel-,Band-, Sehnenapperates 

  • Durchtrennung der Beuge- oder Strecksehnen

  • Dupuytren 

  • Karpaltunnelsyndrom 

  • Kompressionssyndrome/ Verletzungen des Nervus Ulnaris, Nervus Ulnaris und des Nervus Radialis

  • Frakturen der Hand, des Unter-, Oberarmes 

  • Plexusverletzungen 

  • Polyneuropathie

  • Arthritis

  • Rheumatischer Formenkreis

  • Narbenbehandlung nach Operationen sowie Verbrennungen

  • Schmerzsyndrom (CRPS)

  • etc. 

Behandlungsformen

  • Manuelle Therapie

  • Faszienbehandlung 

  • Ausbau und Förderung des Bewegungsausmaßes

  • Wiederherstellung/Verbesserung der Muskelkraft 

  • Förderung der Feinmotorik

  • Thermische Anwendungen

  • Sensibilitätstraining

  • Schmerzbehandlung

  • Spiegeltherapie 

  • Metastim/ Elektrotherapie

  • Novafon

  • Alltagstraining 

  • Tapeversorgung

  • etc. 

Rezeptinformationen für behandelnde Ärzte

Rezeptblatt 18 

  • Motorisch-funktionelle Behandlung

·      1-3 wöchentlich

  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

·      1-3 wöchentlich

  • Thermische Anwendungen